INSOBEUM

sozial und souverän

Schule vermittelt nicht nur Wissen, sondern hilft den Schülern und ihren Familien in vielen Belangen. Die gute Zusammenarbeit zwischen Bildungsstätte und Elternhaus ist uns wichtig.
Familienfreundliche Angebote und soziale Arbeit gehen weit über  Elternabend und Elterngespräche,  Sprechstunden von Schulleitung, Fachlehrern, Klassenlehrern und Beratungslehrer hinaus.
Nicht nur der Unterrichtsstoff steht im Zentrum der Stunden. Es werden Werte, Fähigkeit, Fertigkeiten und Normen vermittelt, die auf das spätere Leben vorbereiten.
Dinge, die für einige ganz selbstverständlich sind wie vollständige Arbeitsmittel oder regelmäßige Teilnahme am Unterricht müssen bei einigen Schülern noch zur Gewohnheit werden. Neben Erziehung zu gegenseitigem Respekt und Achtung oder zu Pünktlichkeit gehört auch die Einflussnahme auf Essgewohnheit der Schüler zu unserem Alltag. Wir bieten zweimal wöchentlich das „Gesunde Frühstück“ an und unsere 9.Klassen nehmen jährlich an der Regionalveranstaltung „Satt statt platt“ teil, bei der die gesunde Ernährung im Mittelpunkt steht. Die Klassen veranstalten hin und wieder gemeinsam ein gesundes Frühstück und es gibt Projekte rund um die Ernährung. 

Die Schüler werden angehalten, sich in ihrer Gemeinde zu engagieren.  Die Teilnahme am Kirmesumzug oder die Arbeit in den Vereinen des Ortes sowie die Arbeit in unserem Schulwald sind Möglichkeiten, hier tätig zu werden. 
Gern nutzen wir regionale Angebote um bei den Schülern eine Verbundenheit zu ihrer Heimat aufzubauen. Die Arbeit in derTierstation  „Oase“, die Unterstützung des Tierheims Altenburg, Besuche im Boxclub Rositz oder in Museen der Stadt Altenburg sind einige Möglichkeiten. Ein Theateranrecht sorgt dafür, dass jede Klasse mindestens einmal pro Schuljahr ein Stück im Theater Altenburg Gera besuchen kann. Die Sparkasse bietet ebenfalls interessante Veranstaltungen wie das Mathematikum, welches wir wiederholt besucht haben. Ein Highlight im war die Weihnachtsbäckerei mit dem Essenanbieter Wakos. Bei dieser Aktion gab es für die Kinder viel zu lernen.

 

Schließlich gehören auch Feiern, Feste und Reisen zum Schulgeschehen. Die Regelschule hält seit Jahren an traditionellen Veranstaltungen wie dem Schwimmfest, dem Schulfasching oder einer gemeinsamen Weihnachtsfeier fest. Die Schüler sind hier in die Vorbereitung und Organisation eingebunden und auch Eltern unterstützen uns.
Wir veranstalten Schulfeste und Kulturprogramme gemeinsam mit der Grundschule, bieten einen jährlichen Kennenlerntag für zukünftige Rositzer Regelschüler sowie den Tag der offenen Tür.
Wandertag, Exkursionen und Klassenfahrten sind ebenfalls wichtige Bestandteile des sozialen Lebens unserer Schüler.